Hervorgehobener Beitrag

FÜR DIE ZUKUNFT LEBENDIG

Der Keltisch-Römische Freundeskreis – Heimatverein Manching e.V., kurz KRFK,  wurde am 25. Oktober 1984 durch Herbert Mayr als anerkannter, gemeinnütziger Verein gegründet.

Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, die herausragende historische Bedeutung des keltischen Oppidums Manching und des Römerkastells für die Zukunft lebendig zu erhalten und in das Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit zu bringen.

Dies wurde zunächst erreicht durch die Einrichtung eines Heimatmuseums in Manching, dem Vorläufer des neu gegründeten heutigen Kelten Römer Museums Manching. Führungen, Vorträge und Studienfahrten sowie die Unterstützung des Museumsbeim Betrieb des Museums-Cafes, bei der Museumsaufsicht sowie bei der Organisation und Durchführung der Museumsfeste sind ebenfalls Teil des vielfältigen Aufgabenbereiches des Keltisch-Römischen Freundeskreises.

Wenn Sie Gefallen und Interesse an unserem Verein haben und als aktives oder förderndes Mitglied beitreten wollen, so sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Zu diesem Zweck drucken Sie bitte die nachfolgende Beitrittserklärung aus und senden diese an folgende Adresse:

Keltisch-Römischer Freundeskreis Heimatverein Manching e.V.
c/o Dr. Georg Schweiger
Steinwies 22
84077 Manching

Die neue Vorstandschaft

  1. Reihe von links nach rechts: Otto Raith, Dr. Georg Schweiger, Herbert Mayr
  2. Reihe von links nach rechts: Birgid Neumayr, Eva Schöll
  3. Reihe von links nach rechts: Lukas Geisenfelder, Johannes Langner, Heribert Mayr, Richard Kramer

Unsere neue Schriftführerin ist Eva Schöll

Ankündigung Workshop Brettchenweben – Bunte Bänder der Kelten

Macht und Pracht wird nicht nur in monumentalen Bauten wie einer 7km langen Stadtmauer oder kostbarem Schmuck ausgedrückt. Bei den Kelten war auch die Tracht Ausdruck des Wohlstandes. Die Kleidung war farbenfroh, auch deren Verzierungen waren bunt und fantasievoll gefertigt. Von allen textilen Techniken war das Brettchenweben sicher unter den aufwendigsten und prächtigsten. Bunte Bänder zierten nur die Kleidung der Vornehmen. Auch heute noch sind die fertigen Brettchenborten sehr reißfest und vielseitig verwendbar, zum Beispiel als Gürtel, Träger, Hundeleinen, Schlüsselanhänger – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

In einem zweitägigen Workshop stellen die Teilnehmer zunächst mit einfachen Mitteln ihr Handwerkszeug her und erwerben zusammen mit der Archäologin und Museumspädagogin Anja Hobmaier B.A. Grundkenntnisse über die Webtechnik und das Lesen von Webbriefen. Am Ende werden die Teilnehmer in der Lage sein, ein Band nach selbst entworfenem Muster zu weben.

 

Termin: 28.&29.1. 2017

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: Samstag bis 17.00 Uhr – Sonntag bis 14.00 Uhr

Treffpunkt: Foyer, kelten römer museum manching, Im Erlet 2, 85077 Manching

Mitbringen: stabiler, gut passender Gürtel

Anmeldung: bis 26. Januar 2017 unter museumswerkstatt@museum-manching.de

Geeignet ab 14 Jahren. 4 bis max. 6 Teilnehmer

Kursgebühr 70 € (inkl. Material und Museumseintritt)

Der Keltisch-Römische Freundeskreis erkundete das „Fundreich Thalmässing“

Ziel der diesjährigen Jahresfahrt des Keltisch-Römischen Freundeskreises war das mittelfränkische Thalmässing im Landkreis Roth.

Die erste Etappe der Tagestour führte zum sogenannten „Fundreich Thalmässing“ mit seinem neuen Archäologischen Museum. Besonders begeisterten die Teilnehmer das ausgefallene Museumskonzept und dessen gelungene Umsetzung in der räumlichen Beengtheit des alten Rathauses, das den Thalmässinger Hauptplatz nun auch farblich mit kräftigem Grün dominiert.

Nachdem sich die Gruppe in einem nahegelegenen historischen Gasthof gestärkt hatte, stand ein Besuch des Michael-Kirschner–Kulturmuseums in Stauf auf dem Reiseplan. Das liebevoll restaurierte bäuerliche Anwesen lieferte einen beeindruckenden Einblick in bäuerliches Leben und Arbeiten im 19. und 20. Jahrhundert. Im Anschluss wurde die Reisegruppe vom dortigen Förderverein im Museumsstadel mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Auf dem Rückweg nach Manching führte die Studienfahrt noch zum Geschichtsdorf Landersdorf mit seinen rekonstruierten bäuerlichen Gehöften aus drei verschiedenen Geschichtsepochen – Steinzeit – Keltenzeit – Mittelalter.  Dieser Ort steht sinnbildlich für die mehrere Jahrtausende zurückreichende intensive Besiedelung des mittelfränkischen Thalach-Tals und seiner umliegenden Anhöhen – übrigens eine Region, die auch sonst zu ausgedehnten Wanderungen geradezu einlädt.

Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016

Jubiläumskonzert – 10 Jahre kelten römer museum manching am 2. Juli 2016

Vor 10 Jahren, am 2. Juni 2006, wurde das kelten römer museum manching feierlich eröffnet.

Der Keltisch-Römische Freundeskreis veranstaltete anlässlich des Jubiläums ein festliches Klavierkonzert.

Für dieses Jubiläumskonzert konnten wir einen ganz außergewöhnlichen jungen Künstler, den 20-jährigen Pianisten Yojo Christen, gewinnen. Wir haben zu diesem besonderen Anlass mit der Schiffshalle im kelten römer museum einen ganz besonderen Veranstaltungsort ausgewählt.

DSC_5759 DSC_5758 DSC_5757 DSC_5756 DSC_5769 DSC_5768 DSC_5767 DSC_5765 DSC_5764 DSC_5760 DSC_5761 DSC_5762 DSC_5763

Vorstand des keltisch-römischen Freundeskreises bedankt sich mit einer kulinarischen Überraschung

Einmal im Jahr lädt der Keltisch-Römische Freundeskreis Heimatverein Manching e.V. all seine Mitglieder und Unterstützer, die das ganze Jahr über mit Kuchenbacken, Museumsaufsicht und der Pflege der Außenanlagen dem Verein und somit auch dem kelten römer museum tatkräftig zur Seite stehen, zu einem „Helferfest“ ein.

Es ist keineswegs selbstverständlich, dass derartige Arbeiten von Vereinsmitgliedern unentgeltlich erbracht werden. Als Anerkennung und Dankeschön für diese Unterstützung bietet die Vorstandschaft jährlich einen besonderen Event an. Diesmal war eine Wanderung auf den Spuren der Kelten mit anschliessend kulinarischer Überraschung vorgesehen.

Bei guter Witterung trafen sich die Geladenen am Samstagnachmittag, den 30. April 2016 am Nachbau des Keltentores und wurden vom Vereinsvorsitzenden Dr. Georg Schweiger begrüßt. Unter der Leitung von Richard Krammer führte der Weg auf dem 2000 Jahre altem Ringwall über das Südtor bis zum Osttor.  Hier wurde die Wandergruppe von Heribert Mayr bereits erwartet, der mit viel Engagement ein tolles Gericht aus der keltischen Küche vorbereitet hatte. Ein Wildschweingulasch, angereichert mit in Bier eingeweichten Linsen wurde in kleinen aus Brot gebackenen Schüsseln serviert und von den hungrigen Wanderern mit Freude verzehrt. Bei guter Stimmung fand dieser gelungene Nachmittag seinen Ausklang und Dr. Georg Schweiger bedankte sich nochmals bei allen Helfern.

Angelika Delong

Schriftführerin

Helferfest 2016

Einladung zur Kulinarik-Führung mit Verkostung am 18. März 2016

Der Keltisch-Römische Freundeskreis Heimatverein Manching e.V. lädt seine Mitglieder herzlich zur  Kulinarik-Führung mit Verkostung am Freitag, 18. März 2016, um 18.00 Uhr, ein.

Zusammen mit einer Archäologin können sich kulinarisch Interessierte mit allen Sinnen in die Koch-, Eß- und Trinkgewohnheiten von vor gut 2000 Jahren zurückversetzen lassen und auf eine schmackhafte Zeitreise gehen. Mit den Ohren, der Nase und dem Gaumen werden sie z. B. mit Gerichten von Julius Cäsar und einem mit Kräutern gewürztem Bier in die Zeit der Kelten versetzt. Aus Columnellas und Apicius Kochbüchern, den „Schuhbecks“ und „Lafers“ der römischen Zeit, erfährt man unter anderem mehr über die Küche der reichen Römer. Kulinarische Gaumenschmeichler, die nach den Rezepten der beiden römischen „Starköche“ zubereitet wurden, geben einen Einblick in die antike Geschmackswelt. Daneben erfahren die Gäste viel Interessantes zu den damals verwendeten Lebensmitteln und deren Erzeugung.

Führung im Stadtmuseum Ingolstadt am 13.02.2015

Das Stadtmuseum Ingolstadt beherbergt eine Fülle hochinteressanter Exponate aus keltischer und römischer Zeit. Viele davon sind Funde aus dem Gebiet unserer Marktgemeinde.

Dazu hat der Keltisch-Römischer Freundeskreis zu einer Führung im Stadtmuseum Ingolstadt zum Thema Archäologische Funde aus Manching und Oberstimm eingeladen.

SANYO DIGITAL CAMERA