Vorstand des keltisch-römischen Freundeskreises bedankt sich mit einer kulinarischen Überraschung

Einmal im Jahr lädt der Keltisch-Römische Freundeskreis Heimatverein Manching e.V. all seine Mitglieder und Unterstützer, die das ganze Jahr über mit Kuchenbacken, Museumsaufsicht und der Pflege der Außenanlagen dem Verein und somit auch dem kelten römer museum tatkräftig zur Seite stehen, zu einem „Helferfest“ ein.

Es ist keineswegs selbstverständlich, dass derartige Arbeiten von Vereinsmitgliedern unentgeltlich erbracht werden. Als Anerkennung und Dankeschön für diese Unterstützung bietet die Vorstandschaft jährlich einen besonderen Event an. Diesmal war eine Wanderung auf den Spuren der Kelten mit anschliessend kulinarischer Überraschung vorgesehen.

Bei guter Witterung trafen sich die Geladenen am Samstagnachmittag, den 30. April 2016 am Nachbau des Keltentores und wurden vom Vereinsvorsitzenden Dr. Georg Schweiger begrüßt. Unter der Leitung von Richard Krammer führte der Weg auf dem 2000 Jahre altem Ringwall über das Südtor bis zum Osttor.  Hier wurde die Wandergruppe von Heribert Mayr bereits erwartet, der mit viel Engagement ein tolles Gericht aus der keltischen Küche vorbereitet hatte. Ein Wildschweingulasch, angereichert mit in Bier eingeweichten Linsen wurde in kleinen aus Brot gebackenen Schüsseln serviert und von den hungrigen Wanderern mit Freude verzehrt. Bei guter Stimmung fand dieser gelungene Nachmittag seinen Ausklang und Dr. Georg Schweiger bedankte sich nochmals bei allen Helfern.

Angelika Delong

Schriftführerin

Helferfest 2016