DIE KUNST DES ZEICHNENS

Neue Studioausstellung
DIE KUNST DES ZEICHNENS

Bei seinem Besuch im kelten römer museum manching bot der preisgekrönte Künstler David Macaulay (Vermont/USA) auch einen Zeichenkurs für das Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen an. Die Schülerinnen und Schüler fertigten unter Macaulays Anleitung Zeichnungen in Kohle auf Papier an, für die Funde aus keltischer und römischer Zeit als Motiv-Vorlagen dienten.

Die beeindruckenden Ergebnisse können bis Sonntag, den 21. Juli 2019, kostenfrei in der Sonderausstellungshalle des Museums bewundert werden. Neben den Schüler-Werken ist auch ein originalen „Macaulay“ ausgestellt, der die berühmten Achsnägel mit Raubvogelköpfen aus der Keltenstadt von Manching zeigt.

Abgerundet wird die Ausstellung durch einen Überblick über Macaulays Kinder- und Jugendbücher sowie seine Grafik-Novelle „Motel der Mysterien“. Sie beschreibt ein archäologisches Szenario der Zukunft: Der Hobby-Archäologe Howard Carson entdeckt im Jahr 4022 nach (!) Christus eine bedeutende Kult- und Grabstätte der rätselhaften Yankee-Kultur, die durch die Katastrophe des Jahres 2020 urplötzlich zugrunde gegangen war. Drei Highlight-Funde aus Carsons Ausgrabungen haben sogar den Weg in unsere Studioausstellung gefunden.