Der Keltisch-Römische Freundeskreis erkundete das „Fundreich Thalmässing“

Ziel der diesjährigen Jahresfahrt des Keltisch-Römischen Freundeskreises war das mittelfränkische Thalmässing im Landkreis Roth.

Die erste Etappe der Tagestour führte zum sogenannten „Fundreich Thalmässing“ mit seinem neuen Archäologischen Museum. Besonders begeisterten die Teilnehmer das ausgefallene Museumskonzept und dessen gelungene Umsetzung in der räumlichen Beengtheit des alten Rathauses, das den Thalmässinger Hauptplatz nun auch farblich mit kräftigem Grün dominiert.

Nachdem sich die Gruppe in einem nahegelegenen historischen Gasthof gestärkt hatte, stand ein Besuch des Michael-Kirschner–Kulturmuseums in Stauf auf dem Reiseplan. Das liebevoll restaurierte bäuerliche Anwesen lieferte einen beeindruckenden Einblick in bäuerliches Leben und Arbeiten im 19. und 20. Jahrhundert. Im Anschluss wurde die Reisegruppe vom dortigen Förderverein im Museumsstadel mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Auf dem Rückweg nach Manching führte die Studienfahrt noch zum Geschichtsdorf Landersdorf mit seinen rekonstruierten bäuerlichen Gehöften aus drei verschiedenen Geschichtsepochen – Steinzeit – Keltenzeit – Mittelalter.  Dieser Ort steht sinnbildlich für die mehrere Jahrtausende zurückreichende intensive Besiedelung des mittelfränkischen Thalach-Tals und seiner umliegenden Anhöhen – übrigens eine Region, die auch sonst zu ausgedehnten Wanderungen geradezu einlädt.

Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016 Jahresausflug 2016