NEUWAHLEN BEIM KELTISCH-RÖMISCHEN FREUNDESKREIS

Als der Keltisch-Römische Freundeskreis Heimatverein e.V. in Manching vor 45 Jahren, genau am 25.Oktober 1984 auf Initiative von Herbert Mayr gegründet wurde, dachte noch keiner daran, dass bereits 2006 der langgehegte Wunsch – ein eigenes Museum in Manching- in Erfüllung geht.

Der Verein mit seinen 230 Mitgliedern hat sich, zur Aufgabe gemacht ,dar Bevölkerung die keltisch-römische Geschichte, die Manching geprägt hat, lebendig zu halten. Der Vorsitzende Georg Schweiger zog auf der Jahresversammlung vor 35 anwesenden Mitgliedem Bilanz über die ehrenamtlichen Aktivitäten im und rund um das Museum. Besonders hob Schweiger die Verabschiedung des langjährigen Museumsleiters Dr. Wolfgang David im Jahr 2018 hervor, erwähnte zudem den neuen Museumsleiter Tobias Esch und die Rückkehr eines Original nachgebauten römischen Schiffes, das zuerst im Feilenmoos und nochmals im Ortsbereich in der Paar Wasser gelassen wurde. Dieses Spektakel wurde mit der Bevölkerung zusammen mit einem Fest gebührend gefeiert.

Verschiedene Vortragsveranstaltungen über archäologische Themen, Besichtigung von Ausgrabungen, Konzertveranstaltungen im Museum, Fahrten ins Kriegsarchiv nach München und zum Geschichtspark Bärnau-Tachov oder eine Fahrt der Jugendgruppe zum Römerfest nach Eining waren nur einige Highlights im Vereinsjahr. Zu den ehrenamtlichen Tätigkeiten gehören auch unterstützende Aufgaben wie das Rasenmähen rund um das Museumgelände, Museumsaufsichten und die freiwilligen Kuchenspenden für die Cafeteria. Die freiwillig erbrachten Leistungen summierten sich laut Schweiger auf über 350 Stunden. Einen besonderen Dank sprach der Vorsitzende den Fördermitgliedern aus, ohne deren finanzielle Unterstützung der Museumsablauf nicht zu bewältigen sei.

Vor der anberaumten Neuwahl aller Vorstandsmitglieder wurde der stellvertretende Vorsitzende Otto Raith, die Schriftführerin Eva Schöll und der Kassenprüfer Martin Heilmeier vom Gremium verabschiedet.

Gewählt wurden zum Vorsitzenden Georg Schweiger, sein Vertreter ist Heribert Mayr, Schatzmeister Richard Krammer, Schriftführerin Birgid Neumayr. Drei Beisitzer Günter Müller, Johannes Gilhaus und Peter Bergmeier verstärken das Gremium. Als Verbandsräte in den Zweckverband wurden Georg Schweiger, Otto Raith, Heribert Mayr, Richard Krammer und Peter Bergmeier gewählt. Zu deren Vertreter wurden Johannes Langner, Birgid Neumayr und Maria Froschmeier gewählt.

Max Schmidtner